Montag, 16. Januar 2017

Taste of Love 01 - Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson

Poppy J. Anderson
Taste of Love 01 - Geheimzutat Liebe
Bastei Lübbe
Preis für PB/E-Book: 12,90€/9,99€
Hier geht's zum Buch

Andrew Knight hat seine Passion gefunden: Das Kochen. Er liebt seinen Beruf und führt mittlerweile sogar ein eigenes und auch ziemlich erfolgreiches Restaurant in Boston. Doch genau da liegt auch das Problem. Er hat so viel Stress auf der Arbeit, dass ihm nach und nach die Leidenschaft fürs Kochen abhanden kommt. Um das wieder zu ändern gönnt er sich spontan eine Auszeit und fährt mit seinem Auto nach Maine an die Küste. Aber an seinem Ziel kommt er nie an, da er in eine Autounfall verwickelt wird. 
Brooke Day ist stocksauer als dieser Möchtegerngroßstädter ihr fast den Wagen zu Schrott fährt. Mit seiner lapidaren Art kann sie überhaupt nichts anfangen und doch bietet sie ihm am Ende eine Unterkunft an, bis sein Auto repariert ist. Allerdings macht er sich über ihr Restaurant immer wieder lustig und dann bildet sich der Fremde auch noch ein, ihr Kochtipps geben zu können? Nein danke! Er hat doch keine Ahnung vom Kochen, so sagt er zumindest, deshalb kann sie auch nicht verstehen, was das immer wieder soll.

Der Auftakt zur neuen "Taste of Love"-Serie von Poppy J. Anderson, der einem wirklich immer wieder den Mund wässrig macht, denn gekocht wird hier wirklich viel und es klingt alles wirklich wirklich lecker. Am liebsten würde man die beiden gerne direkt besuchen und aus ihren Töpfen naschen.
Da das aber leider nicht möglich ist, müssen wir uns hier wohl auf unsere Fantasie verlassen oder aber die Rezepte nachkochen, die in den Buchdeckeln gedruckt wurden.
Ihr merkt also schon, dieser Teil der Geschichte ist wirklich gut gelungen und auch die Story insgesamt hat mir gut gefallen, konnte mich am Ende aber nicht zu hundert Prozent überzeugen.
Brooke ist anfangs ziemlich zickig und man hat fast das Gefühl, dass sie jedes von Drews Worten extra auf die Goldwaage legt und zu den falschen Schlüssen kommt, was ich ein wenig anstrengend fand, aber mit der Zeit wird sie dann auch sympathischer und man lernt sie besser zu verstehen.
Drew dagegen konnte ich zum Ende hin nicht ganz verstehen, als plötzlich (man hat ja lange darauf gewartet) die Konsequenzen für sein Handeln kommen und er absolut nicht verstehen kann wieso Brooke so sauer und verletzt ist. Ich meine, wer wäre es an ihrer Stelle nicht?! 
Die Lösung aller Probleme war mir am Ende dann zu einfach und auch wenn sie schön und witzig war, hat sie für mich doch nicht ganz gepasst.
Ihr seht also, ganz überzeugen konnte mich der Roman leider nicht, aber es gab auch genug Stellen, die ich mit Begeisterung gelesen habe.

3 von 5 Bäumchen

Donnerstag, 5. Januar 2017

Boudreaux 02 - Easy Love: Ein Pitch für die Liebe von Kristen Proby

Kristen Proby
Boudreaux 02 - Easy Love: Ein Pitch für die Liebe
LYX Verlag
Preis für E-Book: 6,99€
Hier geht's zum Buch

Gabrielle Boudreaux ist schon mit 18 schwanger geworden und wurde von ihrem damaligen Freund direkt abserviert, als sie es ihm erzählt hat. Seitdem hält sie sich von Männern lieber fern, nicht nur um sich, sondern auch um ihren Sohn Sam zu schützen. Mittlerweile ist er sieben und Gabby hat sich eine Zukunft aufgebaut, indem sie ein eigenes Bed and Breakfast in der Nähe von New Orleans gegründet hat, das auch ziemlich gut läuft. Ihr neuester Gast
Rhys O'Shaughnessy, seines Zeichens Profi-Baseballer, bringt ihr Herz jedoch wieder zum Klopfen und irgendwie hat sie das Gefühl, dass auch er nicht abgeneigt ist. Aber eine Beziehung mit ihm hätte niemals eine Zukunft, denn er ist ja lediglich ein paar Monate da, um seine Verletzung auszukurieren und sich für die Saison fit zu machen.

"Easy Love: Ein Pitch für die Liebe" ist der zweite Teil der "Boudreaux"-Serie von Kristen Proby, allerdings muss man den Vorgänger dank abgeschlossener Handlung nicht zwingend kennen. 
Auch ich bin hier einfach in die Serie eingestiegen und hatte keinerlei Verständnisprobleme, wer Band 1 allerdings kennt, wird hier einige alte Bekannte wiedertreffen. 
Gabrielle ist ein wirklich starker weiblicher Charakter. Als allein erziehende Mutter musste sie viel durchmachen, aber trotzdem gibt sie nicht auf sondern hat sich eine solide Zukunft aufgebaut und kümmert sich gut um ihren Sohn, was man wirklich nur bewundern kann, dass sie das alles so gut unter einen Hut bekommt.
Auch Rhys ist schon vom ersten Augenblick an sympathisch, wenn auch deutlich offener als Gabby. Es ist total schön, wie locker und selbstverständlich er von Anfang an mit Sam umgeht und wie er ihn schätzt und respektiert. Außerdem liegt er nicht einfach auf der faulen Haut, sondern geht Gabby zur Hand und unterstützt sie in der Pension, wodurch er sich nach und nach auch in ihr Herz schleicht.
Der Konflikt zum Ende hin war für mich nicht ganz perfekt umgesetzt, weil er sich ein klein wenig zieht, aber insgesamt hat er doch super zu der Situation und den beiden Protagonisten gepasst.
Ein Roman, der gute Unterhaltung und eine sehr schöne, wenn auch eher ruhige Liebesgeschichte bietet.

4 von 5 Bäumchen

Dienstag, 3. Januar 2017

Interessante Neuerscheinungen im Januar

Neuer Monat, neue Bücher und davon im Januar wieder ganz schön viele und ich habe mir vorgenommen mich zurückzuhalten, was ich jetzt schon bereue, weil so viele tolle Bücher dabei sind, die ich eigentlich unbedingt lesen will. Aber wenn ich die ALLE lese, komme ich nicht mehr zum Arbeiten und Geld verdienen, also muss ich mich schweren Herzens ein wenig zügeln. 
Aber keine Angst, ich werde euch einige der hier abgebildeten Bücher vorstellen und lesen, denn ganz drauf verzichte ich auf keinen Fall.


Okay, beginnen wir mal mit dem ersten Teil der "Trinity"-Serie von Audrey Carlan. Ich durfte es schon vorablesen und die Rezi kommt bald. Mein erstes Buch von Audrey Carlan und wenn ich eine Freundin zitieren darf, mit der ich es zusammen gelesen habe: Da schwimmt das Höschen weg. :D 

King of Chicago habe ich gestern angefangen und hui, heißer Bad Boy Millionär und Firmenchef, der ein bisschen arschig ist manchmal. Auf jeden Fall sehr heiß und ich bin gespannt was da noch kommt.

Bourbon Kings steht schon seit der LLC im Mai auf meiner Wunschliste, denn J.R. Ward schreibt einfach toll und ich bin auf dieses neue Projekt sehr gespannt und habe diesen ersten Band auch schon auf englisch zuhause stehen.

Dark Haze von Svenja Lassen habe ich ja schon rezensiert, dazu muss ich wohl nichts mehr sagen, denke ich. ;)

Der erste Band der Burning Souls Reihe hat mich durch seinen Klappentext überzeugt, der nicht nur sehr leidenschaftlich klingt, sondern vor allem auch witzig, denn wann stellt sich das Blind Date schon mal als der Typ heraus, dem man gezwungernermaßen im Schlafzimmer der Nachbarin mit angehört hat?

Auch bei Love Emergency war es der Klappentext, der mich angesprochen hat, denn solche Verwechslungsgeschichten wie hier, in denen man sich plötzlich als Paar ausgibt, obwohl man keines ist, sind meist wirklich witzig und süß.

Als die Bücher flüstern lernten ist auf der Liste interessanter Neuerscheinungen gelandet, weil es ein Buch ist, in dem es um Bücher geht und das ist eigentlich nie verkehrt. 

Bitter Beats klingt nach einer herzzerreißenden Geschichte, wie ich sie im Moment einfach liebe. Sie hat ihre große Liebe verloren und flüchtet sich in die Musik, bis dann plötzlich ER auftaucht und sie langsam zurück ins Leben holt.

Let's Play klingt wirklich toll. Ein absoluter Nerd-Liebesroman, aber ich bin ja selber ein kleiner Nerd, also passt das wie die Faust aufs Auge (auch wenn ich keine Let's Plays oder so schaue).

Als nächsten haben wir den zweiten Teil der Secrets-Trilogie von J. Kenner, auf den ich schon gefühlte Ewigkeiten warte, weil ich unbedingt weiterlesen will. Der erste Teil hat mir ja richtig richtig gut gefallen und ich munkele immer noch, wer hinter allem stecken könnte, was so passiert ist.

Mit Now tauchen wir mal ein bisschen in ein anderes Genre, nämlich die Science-Fiction-Thriller ein, die ich wirklich interessant finde und auch ab und an gerne lese, wenn ich mal Abwechslung brauche von den Liebesgeschichten.

All the pretty lies liegt Teil 1 gerade ganz oben auf dem SuB und hiermit werde ich dann gleich direkt weiterlesen können.

Bei Dirty English klingt allein der Klappentext schon verboten heiß, bei so etwas kann ich einfach nicht widerstehen. :D

Bei Für Happy End gibt's kein Rezept läuft einem schon das Wasser im Munde zusammen. Nicht nur, weil es um leckeres Essen geht, sondern vor allem auch wegen dem Rockstar, der hereingeschneit kommt.

Für immer ein Teil von mir klingt dagegen wieder nach einer sehr emotionalen Herzschmerzgeschichte, bei der ich beim Lesen wahrscheinlich wieder richtig mitleiden werde.

Im nächsten Leben vielleicht hat mich mal ausnahmsweise nicht der Klappentext angesprochen, eher im Gegenteil. Aber Cover und Leseprobe haben dafür gepunktet und da New Adult sowieso mein Genre ist, ist es natürlich auf der Wunschliste gelandet.

Hunt ist der zweite Teil der John Milton Serie, von der ich bereits im Dezember den Auftakt gelesen habe und nun erfahren möchte wie es weitergeht.

Auf Und zwischen uns Unendlichkeit warte ich sehnlichst. Es ist der zweite Teil und das Ende von Band 1 war einfach so fies, dass ich jetzt unbedingt wissen muss, was passiert.

Das nächste Buch ist Eliza will Fahrrad fahren. Ich gebe zu, der Titel hat mich vielleicht nicht unbedingt überzeugt, aber der Klappentext klingt toll (erwähne ich heute öfter mal, habe ich das Gefühl :D ) und nach einer schönen New Adult Story.

Wohin der Wind uns trägt kann sich da eigentlich anschließen, auch wenn die Geschichte in eine andere Richtung geht, aber es klingt ebenfalls toll

Halt mich fest, den ersten Teil der Under your Skin-Trilogie habe ich bereits auf dem Reader und er wartet darauf gelesen zu werden.


Puh, wird sind bei Bild zwei angelangt. Ich sagte ja, diesen Monat ist es echt viel.

Anfangen tun wir hier mit einer Popstar-Geschichte, hinter der viel mehr steckt, als es zunächst den Anschein hat. Mit euch an meiner Seite scheint eine eher ruhige Liebesgeschichte zu sein, die ihren ganz eigenen Charme hat.

Geheimzutat Liebe, den ersten Teil der neuen Serie von Poppy J. Anderson durfte ich bereits vorablesen. Die Rezension dazu gibt es am Erscheinungstag.

Und da sind wir auch schon bei Game on Teil 3. Ich musste es auf die Liste setzen, auch wenn ich zu meiner Schande gestehen muss, dass ich Band zwei noch lesen muss, bevor es hiermit weitergeht.

Zu Us weiß ich gar nicht so recht, was ich sagen soll. Teil 1 war wirklich super toll und ich habe ihn inhaliert, deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, dass die Geschichte der beiden noch weitergeht, aber der Klappentext hat mich dann etwas verunsichert, weil Band zwei eine Situation beschreibt, die eigentlich schon längst geklärt ist und kein Problem mehr sein sollte, was hier aber eindeutig anders klingt. 

Wie die Luft zum Atmen. Ich liebe diesen Titel und auch dieses Buch steht schon seit der LLC im Mai letzten Jahres auf meiner Wunschliste, weil es sich so toll anhört bzw. die Kollegen vom Verlag es so angepriesen haben und die Autorin wahnsinnig toll sein soll.

Trust Again flattert schon bald in meinen Briefkasten und ich freue mich so sehr darauf, nachdem die beiden schon in Teil eins total geshipt wurden.

Das nächste Buch ist was für Coverlover, das Skript zu Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Ich habe den Film bereits gesehen und das Buch auf englisch auf dem SuB.

Ein Tag für ein neues Leben klingt nach einem außergewöhnlichen und sehr unterhaltsamen Roman, der jedoch auch zum Nachdenken anregt, denn wer stellt sich denn nicht manchmal die Frage: Was wäre, wenn...?

Palace of Pleasure fällt da in eine ganz andere Kategorie und ich bin schon total neugierig, eine Freundin darf es nämlich schon lesen und macht mich ganz heiß auf die Story, bei der es anscheinend ordentlich prickelt.

Und als letztes haben wir hier auch schon den zweiten Teil von Trinity, sodass die Leser gar nicht lange warten müssen, bis es nach Teil 1 weitergeht und man die Story der beiden weiterverfolgen kann.

Ihr seht, ein Monat mit vielen vielen tollen neuen Büchern und ich jammere gedanklich jetzt schon, weil ich sie nicht alle lesen kann. 

Montag, 2. Januar 2017

Weltenbummler-Challenge 2017

Die Welt bereisen, wer will das nicht? Oft fehlt dazu aber das nötige Kleingeld oder auch die Zeit. Eine günstige Alternative dazu ist es doch, durch Bücher diese Orte kennenzulernen, die einen locken. Und so nehme ich auch dieses Jahr wieder an der Weltenbummler-Challenge teil und bin gespannt, wo ich überall landen werde. :)


Regeln:
  1. Dauer: 01.01.2017 – 31.12.2017
  2. Anmeldung spätestens bis zum 04.01.2017
  3. Bereist werden kann jedes Land der Erde (auch Deutschland)
  4. Für jeden “ersten” Besuch eines Landes gibt es 5 Punkte
  5. Sonderfall Deutschland für den “ersten” Besuch gibt es 3 Punkte
  6. Für jeden weiteren Besuch eines Landes gibt es 3 Punkte, für Deutschland 1 Punkt
  7. Für jedes 10. bereiste Land gibt es 10 Punkte extra, für jeden 15. Besuch des selben Landes gibt es ebenfalls 10 Punkte extra
  8. Für den Besuch aller Kontinente (Nord-Mittel-Amerika, Südamerika, Afrika, Europa, Asien, Australien/Pazifik) mit jeweils 2 Ländern gibt es 30 Punkte extra
  9. Werden 10 Länder mindestens zweimal besucht gibt es 20 Punkte extra.
  10. Es gibt keine Bonusländer
  11. Fantasyländer zählen nicht, bei Dystopien zählt nur das Land, wenn es eindeutig ist, wo die Vision spielt
  12. Kurzgeschichten zählen nicht einzeln, aber ein kompletter Kurzgeschichtenband wird gezählt
  13. Mangas zählen in diesem Jahr nicht mehr
  14. Es zählt der Handlungsort des Buches und nicht der Autor ist wichtig
  15. Bei mehrfach bereisten Ländern in einem Buch, zählt das Land in dem das Buch anteilsmäßig am häufigsten spielt
  16. Großbritannien zählt als ein Land egal ob Wales, Nordirland, Schottland oder England der Handlungsort ist.
  17. Die Antarktis wird zu Australien/Pazifik gezählt
  18. Eine Weltkarte zum Eintragen eurer besuchten Länder findet ihr bei Douwe Osinga.Die Ländereinteilung dort ist maßgeblich für die Punkte der Kontinente.
  19. Es besteht keine Rezensionspflicht für die gelesenen Bücher. Da vertraue ich euch!
  20. Eventuell gibt es am Ende der Challenge einen kleinen Gewinn für den besten Weltenbummler!
Mehr Infos gibt es bei der Woerterkatze. Dort könnt ihr euch auch anmelden.

________________________________________________________________

Bisher besuchte Länder: 2
Punkte insgesamt:16

Europa
Österreich: 1 Besuch = 5 Punkte
- #bandstorys 01 - Bitter Beats von Ina Taus

Nord-Mittel-Amerika
USA: 3 Besuche = 11 Punkte 
- Pick the Boss 01 - Pick the Boss: Liebe ist Chefsache von April Dawson
- Chocolate Lovers 01 - Kiss me, Stupid! von Tara Sivec
- King of Chicago - Verliebt in einen Millionär von Sarah Saxx

Sonntag, 1. Januar 2017

Monatsrückblick Dezember

Frohes neues Jahr ihr Lieben!
Das Jahr 2016 ist um und mit 2017 starten wir wieder frisch und motiviert in ein neues Jahr. Aber erst einmal gibt es noch den Monatsrückblick für Dezember, in dem ich auch nochmal einen kurzen Rückblick auf das gesamte Jahr 2016 gebe.

Rezensionen gab es im Dezember wieder jede Menge für euch und auch genremäßig war wieder für jeden etwas dabei.

Happy Pants 01 - Yours: Atemlose Liebe von Mimi Jean Pamfiloff
Dark Escort 01 - Rhett von E.L. Todd
Black Blade 02 - Das dunkle Herz der Magie von Jennifer Estep
Black Blade 03 - Die helle Flamme der Magie von Jennifer Estep
Running with you 01 - Running to you: Bis zum Horizont und zurück von Lisa Jasmina
Off-Campus 01 - The Deal: Reine Verhandlungssache von Elle Kennedy
Off-Campus 02 - The Mistake: Niemand ist perfekt von Elle Kennedy
Until Love 02 - Trevor von Aurora Rose Reynolds



Die Farben des Himmels 01 - Welche Farbe hat dein Himmel? von Michelle Schrenk
Winterzauber in New York von Julia K. Stein
Normal ist anders von Katja Kulin
True Rockstars 02 - True Bliss von Liora Blake
Der eine Andere von Catharina Clas
Hot as Ice 01 - Heißkalt verliebt von Helena Hunting
Splitter vom Glück von Simone Süß
John Milton 01 - One: Sie finden dich von Mark Dawson
Liebe...noch nicht zugestellt von Ellie Cahill

Außerdem gab es natürlich wieder die interessanten Neuerscheinungen im Dezember.
Insgesamt sind es im Jahr 2016 übrigens 180 Blogartikel gewesen, die wir hier veröffentlicht haben, davon
116 Rezensionen, 2 Hörspielrezensionen und 19 Filmkritiken.

Aber kommen wir zurück zum Dezember. Dort sind es ganze 22 neue Bücher geworden. Gelesen habe ich immer 18, es sind also "nur" 4 Bücher SuB-Zuwachs. Ich habe mir aber ganz fest vorgenommen 2017 Besserung zu geloben und den SuB schrumpfen zu lassen, also drückt mir die Daumen, Leute!




Und das sind die neuen Prints:
- Eine illustrierte kurze Geschichte der Zeit von Stephen Hawking
- Until Love 02 - Trevor von Aurora Rose Reynolds
- Calendar Girl 01 - von Audrey Carlan
- Beautiful 01 - Beautiful Bastard von Christina Lauren

- Beautiful 02 - Beautiful Stranger von Christina Lauren
- John Milton 01 - One: Sie finden dich von Mark Dawson
- Pick the Boss 01 - Pick the Boss: Liebe ist Chefsache von April Dawson
- Pick the Boss 02 - Love the Boss: Ein Chef fürs Leben von April Dawson
- The Hooker and the Hermit 01 - Gefällt mir heißt Ich liebe dich von Penny Reid und L.H. Cosway
- The Hooker and the Hermit 02 - Mitten ins Herz von Penny Reid und L.H. Cosway
- Forever in Love 01 - von Cora Carmack

E-Book:
- Winterzauber in New York von Julia K. Stein
- Back to you von Sandra Baunach
- Trinity 01 - Verzehrende Leidenschaft von Audrey Carlan
- Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge von Ruth Hogan
- Fünf Tage, die uns bleiben von Julie Lawson Timmer
- Tempting Love 01 - Hände weg vom Trauzeugen von J. Lynn
- Flames of Love 01 - Erik und Olivia von Gina L. Maxwell
- London Legends 03 - Lass uns spielen von Kat Latham
- Under Your Skin 01 - Halt mich fest von Scarlett Cole
- Dark Haze 01 - Verloren bis zu dir von Svenja Lassen
- King of Chicago: Verliebt in einen Millionär von Sarah Saxx

Im Jahr 2016 waren es allen in allem 322 neue Bücher. Gelesen habe ich immerhin 146, was einen ungelesenen Bücherzuwachs von 176 bedeutet. Okay, spätestens das sagt mir, dass ich meine Bücherkäufe im neuen Jahr dringend einschränken muss. Gar nichts neues kaufen versuche ich aber nicht, das halte ich eh nicht durch.
In diesem Sinne ein wunderschönes Jahr 2017 und lasst es krachen! :)

Dark Haze 01 - Verloren bis zu dir von Svenja Lassen

Svenja Lassen
Dark Haze 01 - Verloren bis zu dir 
Self-Published
Preis für E-Book: 0,99€ (erscheint am 04.01.17)
Hier geht's zum Buch

Ophelia startet gerade in die Sommerferien und ist glücklich diese wieder auf dem Gut ihrer Familie in Polen verbringen zu können, zusammen mit ihrem Vater und ihrer kleinen Schwester Helena. Endlich wieder Ausritte auf ihrem Pferd und Entspannung pur, aber dann kommt alles ganz anders als gedacht, als Ophelia von einem Ausflug wiederkommt und plötzlich mit dem Tod ihrer Familie konfrontiert wird. Sie ist völlig geschockt und versucht zu fliehen, da auch ihr Tod nicht mehr fern scheint, doch sie hat keine Chance. Am Ende soll sie einem Mann namens Wolkow übergeben werden und Ophelia hofft nur noch auf einen schnellen Tod. Bis plötzlich ein Unbekannter auftaucht und sie rettet. Viktor heißt er und auch wenn sie diesen Mann gar nicht kennt, hat sie doch das Gefühl ihm vertrauen zu können. Und das, obwohl sie mit angesehen hat, wie er jemanden kaltblütig ermordet hat.

"Dark Haze - Verloren bis zu dir" ist das Debüt der deutschen Self-Publisherin Svenja Lassen und ich kann jetzt schon sagen, dass ich mich sehr darauf freue mehr von dieser Autorin zu hören.
Ein toller Romantic Thrill Roman, den ich unbedingt lesen wollte, nachdem eine Freundin mir davon erzählt hat. Tadaaa, wie ihr seht, habe ich das dann auch getan und habe das Buch dann auch innerhalb von ein paar Stunden verschlungen.
Die Geschichte rund um Ophelia und Viktor lebt von Spannung, Unsicherheit, Angst, aber auch Gefühlen wie Vertrauen, Respekt und - ihr könnt es euch denken - Liebe.
Man leidet direkt mit Ophelia mit, als sie so grausam ihre Familie verliert und man kann sich gut in sie hineinversetzen, wie sie nach diesen Ereignissen leidet, wie verwirrt sie aber auch aufgrund von Viktors Verhalten ist, der sich um sie kümmert und sich doch immer wieder eiskalt verhält.
Viktor ist eben ein sehr verschlossener Mensch, was ihm auch keiner verübeln kann nach seiner Vorgeschichte. Trotzdem fühlt er sich zu Ophelia hingezogen und öffnet sich ihr gegenüber Stück für Stück, wenn anfangs auch eher gegen seinen Willen.
Zwei wirklich wundervolle, tiefgründige Charaktere, die so einiges durchmachen mussten und doch in dieser Dunkelheit ein wenig Licht und Hoffnung finden.
Mit zwei Plot Twists konnte mich der Roman dann sogar überraschen und sowas liebe ich ja, wie ihr wisst.
Insgesamt eine sehr emotionale und spannende Geschichte, die Lust auf mehr davon macht, auch wenn ich jetzt schon weiß, dass mein Herz bei Band 2 schmerzen wird.

4 von 5 Bäumchen

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Liebe...noch nicht zugestellt von Ellie Cahill

Ellie Cahill
Liebe...noch nicht zugestellt
LYX Verlag
Preis für TB/E-Book: 9,99€/8,99€
Hier geht's zum Buch

Clementine Daly sitzt am Flughafen und wartet darauf, dass ihr Flug nach Kalifornien aufgerufen wird, wo sie zusammen mit ihrem Bruder hinfliegt. Am Ende kommt sie jedoch trotzdem fast zu spät und ist froh, dass ihr Bruder sich schon um das Handgepäck gekümmert hat - bis sie viel zu spät feststellen muss, dass er gar nicht ihr Handy eingepackt hat, sondern das eines Fremden. 
Justin Mueller heißt der Mann, der nun statt seinem ihr Handy hat und so beginnt schon bald ein reger Austausch per Telefon und SMS über verpasste Anrufe und Nachrichten, denn es dauert noch ein paar Tage bis die beiden die Handys wieder zurücktauschen können und irgendwie muss das Leben ja weitergehen. Dadurch lernen sich die beiden jedoch nach und nach auch viel besser kennen und beginnen schon bald miteinander zu flirten.

Mit diesem Roman hat Ellie Cahill eine wahrhaft humorvolle und ungewöhnliche Liebesgeschichte geschrieben, die mich wirklich gut unterhalten und für den ein oder anderen Lacher gesorgt hat.
Zwar haben die beiden Protagonisten am Flughafen schon flüchtig Bekannschaft gemacht, aber erst durch die unglückliche Handyverwechslung kommen sie so richtig in Kontakt, denn ansonsten hätten sie sich wahrscheinlich nie wieder gesehen. So aber lernen sie sich nach und nach und mal auf so ganz andere Weise besser kennen. Es ist schon ein bisschen unkonventionell, wie nah sich Clem und Justin dadurch kommen, aber mich hat es überzeugt.
Natürlich bleibt die Frage aber bestehen inwieweit diese Nähe auch erhalten bleibt, wenn sie sich tatsächlich gegenüber stehen und was sich daraus entwickelt, wenn jeder wieder sein Handy hat. Es bleibt also spannend.
Das einzige, was mich ein bisschen gestört hat, war, dass Clem aus ihrem Bloggerdasein so ein großes Geheimnis macht, weil sie mal in einen Internetskandal verwickelt war und dass es ihr ab da verboten war online irgendwie in Erscheinung zu treten. Ich meine, sie ist eine erwachsene Frau, da sollte sie sich so etwas nicht mehr von ihrer Familie vorschreiben lassen.
Ansonsten hat mir das Buch aber wirklich gut gefallen und ich hatte meinen Spaß beim Lesen.

4 von 5 Bäumchen