Freitag, 2. Dezember 2016

Interessante Neuerscheinungen im Dezember

Willkommen im Dezember! Leute, das Jahr ist fast rum, ich kann es kaum glauben. Einen Monat nur noch, aber auch dieser bietet wieder ein paar sehr interessante Neuerscheinungen, die ich euch nicht vorenthalten möchte, denn vielleicht ist da ja auch was für euch dabei.



Nachdem ich "The Deal" im November an einem Tag verschlungen habe, darf Teil 2 "The Mistake" natürlich auf gar keinen Fall fehlen und ich habe es auch schon zuhause stehen und werde es wahrscheinlich direkt am Wochenende lesen.

Auch zu "King" habe ich den ersten Teil letzten Monat gelesen und da die Geschichte mittendrin endet, MUSS ich einfach weiterlesen, weil ich wissen will wie die Geschichte der beiden ausgeht, denn das Ende von Band 1 war wirklich dramatisch.

"Filthy Beautiful Lies" klingt mal nach einem etwas anderen Roman, denn wer versteigert schon seine Jungfräulichkeit, weil er Geld braucht? Das wird sicherlich interessant, laut Klappentext scheint da ja noch einiges mehr zu passieren.

"Winterzauber in New York" hat mich zunächst wegen des Covers angesprochen, das ich wirklich wunderschön finde und das total gut in den Dezember passt. Außerdem mag ich es, wenn die Charaktere sich am Anfang vielleicht gar nicht so sehr mögen, aber doch irgendwie miteinander klar kommen müssen und sich erst nach und nach näher kommen.

Juhu, auch mit der "Until Love"-Serie geht es nun weiter. Nach Asher lege ich nun große Erwartungen in Trevor und hoffe, dass er sie erfüllen kann, aber eigentlich mache ich mir da keine Sorgen. 

Der nächste Roman auf der Liste ist "Normal ist anders" und entspricht vielleicht nicht ganz meinem üblichen Beuteschema, hat mich aber trotzdem angesprochen. 

"Back to you" ist, wie man schon am Cover erkennen kann, ein Winterroman und sowas muss im Dezember einfach auch mal sein. Allerdings hat mich auch der Klappentext begeistert, denn das Buch klingt wirklich wunderschön, wenn auch ein wenig traurig.

"Aschenkindel" ist der Gewinner des diesjährigen Kindle Storyteller Awards und ich durfte auf der Buchmesse bereits an einer Lesung des Romans teilnehmen, wodurch ich neugierig auf das Buch geworden bin.

Auf "Letting Go" bin ich total gespannt. Ich liebe den Klappentext und hoffe sehr, dass der Roman diesem auch gerecht wird, denn sowas ist genau meine Art von Geschichte. Tiefgreifend, berührend, emotional. Ich hoffe sehr, dass das Buch meinen Vorstellungen entspricht.

"Dark Escort - Rhett" habe ich tatsächlich schon gelesen und auch wenn es nicht dark ist, so ist es doch eine ganz wundervolle Liebesgeschichte, deren lesen ich wirklich genossen habe und die ich empfehlen kann.

"Fünf Tage, die uns bleiben". Auch hier wird sich wieder mit dem Thema Tod beschäftigt. Ich habe so das Gefühl, dass das diesen Monat ein dominierendes Thema ist, auch wenn das Buch hier sich auf eine besondere Weise damit beschäftigt.

"Mitten ins Herz" ist der zweite Teil einer Reihe, was ich just in diesem Moment erst festgestellt habe, da es vom Cover her so gar nichts mit Teil eins ("Gefällt mir heißt Ich liebe dich") zu tun hat. Die Geschichte scheint aber auf jeden Fall witzig zu werden.

Mit "Echo Boy" gehen wir dann mal ein bisschen in die dystopische/Science-Fiction Richtung, denn auch so etwas lese ich ab und zu ja mal echt gerne und Roboter, die sich zusehends menschlich verhalten und Dinge tun, die sie nicht tun dürften, haben meine Aufmerksamkeit.

Als letztes haben wir noch "Finding Cinderella". Eine Novelle, die ich bereits letztes Jahr auf englisch gelesen und total geliebt habe. Es ist eine ergänzende Geschichte zu "Hope Forever" und "Looking for Hope", aber mit anderen Protagonisten. Mein erster Hoover und ich bin ihr direkt verfallen.

Damit war es das auch schon für diesen Monat und ich hoffe, dass ich euch ein bisschen neugierig machen konnte. :)

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Sabrinas Monatsrückblick November

Tadaa! Bevor es aufgeht in den neuen Monat und ich da hoffentlich auch wieder so viel schaffe wie im November, gibt es hier natürlich erst einmal wieder den Monatsrückblick und wie versprochen war ich fleißig und es gab einige Rezensionen für euch zu lesen, wobei ich auch immer noch welche schreiben muss, das irgendwie kein Ende nimmt. :D

Und diese Rezensionen gab es für euch im November, da dürfte doch eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Again 01 - Begin Again von Mona Kasten
Plötzlich Banshee von Nina MacKay
Zodiac 01 - Zodiac von Romina Russell
Billionaire Bachelors Club 03 - Savor: Ich brauche dich! von Monica Murphy
Sound of Love - Roadtrip ins Glück von Laini Otis
Hartwell-Love-Stories 01 - The real thing von Samantha Young
Lavendelliebe von Kajsa Arnold
Paper Swan - Ich will dich nicht lieben von Leylah Attar



Jason Bourne 01 - Die Bourne-Identität von Robert Ludlum
Küss mich, Mistkerl! von Sally Thorne
True Rockstars 01 - True Crush: Rockstars lieben heißer von Liora Blake
Crestwood Lovestories 01 - Riverside: Ein Teil von dir von Maddie Holmes
Crestwood Lovestories 02 - Summertime: Dein Herz bei mir von Maddie Holmes
Secrets 01 - Dirty Secrets von J. Kenner
King 01 - King:Er wird dich besitzen von T.M. Frazier
Nie mehr zurück von Vivian Vande Velde
Frigid 01 - Frigid von Jennifer L. Armentrout


Und natürlich gab es auch wieder die interessanten Neuerscheinungen im November, die enthalte ich euch auf gar keinen Fall vor (auch nicht die Info, dass ich alle davon gekauft habe....naja, zwei sind bestellt und lassen noch auf sich warten, aber das werdet ihr ja gleich selbst sehen.)

Sabrinas Neuanschaffungen
Fangen wir doch mal wie üblich mit den Zahlen an, dann habe ich 'das Schlimmste' hinter mir: Insgesamt habe ich 14 Bücher im November gelesen, aber ein paar mehr, nämlich 31 gekauft. Uuuups! Okay, zwei zählen nicht in die Wertung, aber das macht dann trotzdem 29 - 14 = 15 neue Bücher auf dem SuB. Wären doch bloß nicht die Abbi Glines Bücher bei Arvelle reingekommen... :(


Teil 1:
- Game of Thrones 03 - Hört mich brüllen von George R.R. Martin
- Witchhunter 02 - Herz aus Dunkelheit von Virginia Boecker
- Fantastic Beasts and where to find them Original Screenplay von J.K. Rowling
- Nie mehr zurück von Vivian Vande Velde
- Mach dieses Buch fertig von Keri Smith (zählt nicht, weil es kein Buch zum Lesen ist)
- Burn for 01 - Burn for Love: Brennende Küsse von Claudia Balzer (zählt nicht, weil ich es vorher schon gelesen habe)
- Stepbrother Dearest von Penelope Ward
- Tanz auf Glas von Ka Hancock
- All the pretty lies 01 - Erkenne mich von M. Leighton
Ross Siblings 01 - Embrace Me von Cherrie Lynn
 - Verliebt in Mr. Daniels von Brittany C. Cherry
- Tainted 01 - Tainted Hearts von Lilah Pace



Teil 2:
- Rosemary Beach 11 - When I'm Gone: Verloren von Abbi Glines
- Rosemary Beach 12 - When You're Back: Gefunden von Abbi Glines
- Sea Breeze 01 - Breathe: Jax und Sadie von Abbi Glines
- Sea Breeze 02 - Because of Low: Marcus und Willow von Abbi Glines
- Sea Breeze 03 - While It Lasts: Cage und Eva von Abbi Glines
- Sea Breeze 04 - Just for Now: Preston und Amanda von Abbi Glines
- Sea Breeze 08 - Hold On Tight: Dewayne und Sienna von Abbi Glines
- Sea Breeze 09 - Until The End: Rock und Trisha von Abbi Glines
- The Deal 02 - The Mistake von Elle Kennedy
- Frigid von Jennifer L. Armentrout
- Amber to Ashes - Ungebändigt von Gail McHugh

E-Book:
School of Love 01: Lektion 1 von C.J. Crown
After hours von Cara McKenna
Boudreaux 02 - Easy Love:Ein Pitch für die Liebe von Kristen Proby
Dark Escort 01 - Rhett von E.L. Todd
Heiße Küsse im Schnee 01 - Sehnsüchtig berührt von Eva Fay
Letting Go - Wenn ich falle von Molly McAdams
Normal ist anders von Katja Kulin
Chocolate Lovers 01 - Kiss me, Stupid! von Tara Sivec

Sooo viele schöne Bücher, ich bin total begeistert, deshalb habe ich auch kein schlechtes Gewissen wegen der vielen Bücher und ich werde euch möglichst viele davon im Dezember näher zeigen mit einer Rezension. ;)

Mittwoch, 30. November 2016

Frigid 01 - Frigid von Jennifer L. Armentrout

Jennifer L. Armentrout
Frigid 01 - Frigid
Piper Verlag
Preis für TB/E-Book: 9,99€/8,99€
Hier geht's zum Buch

Sydney ist verliebt. Doch diese Liebe macht sie eher unglücklich, denn es ist ausgerechnet Kyler, ihr bester Freund, den sie schon seit Kindheitstagen kennt, bei dem ihr Herz höher schlägt. Der Mann, der eine Frau nach der anderen abschleppt und ihr gegenüber aber immer wieder zeigt, dass sie nicht mehr als eine Freundin ist.
Aber dann sind die beiden allein im Winterurlaub und ein Schneesturm verhindert, dass die anderen Freunde nachkommen können. 
Unweigerlich sehen sich die beiden mit ihren Gefühlen konfrontiert, denn auch Kyler sieht mehr in Sydney als sie ahnt. Dennoch hält er sich zurück, denn er will seine beste Freundin nicht verlieren und außerdem ist sie doch viel zu gut für jemanden wie ihn.


"Frigid" ist der erste Band der neuen New-Adult-Romane von Jennifer L. Armentrout, die auch schon unter dem Namen J. Lynn in diesem Genre sehr bekannt ist.
Für mich war es der erste New Adult Roman der Autorin und ich kann jetzt schon sagen, dass ich auf jeden Fall noch mehr von ihr lesen werde.
Ich liebe diese Geschichten wo sich aus Freundschaft Liebe entwickelt und wo die Protagonisten sich nur zaghaft aneinander annähern aus Angst der andere könnte die Gefühle nicht erwidern und man könnte damit die Freundschaft zerstören.
Allein deshalb war dieses Buche ein Muss und es hat auch nicht lange gedauert, bis ich völlig in die Story eingetaucht bin und ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.
Sydney und Kyler (ich habe gerade zuerst Skyler geschrieben, damit hätten wir wohl auch den Pairship-Namen :D ) sind beides eigentlich typische Klischee Charaktere. Syd ist schüchtern und zurückhaltend, hält sich selbst für ein graues Mäuschen, während Kyler der absolute Frauenheld ist und nichts anbrennen lässt. Erst wenn man hinter ihre Fassaden blickt, merkt man, dass da noch viel mehr ist, vor allem bei Kyler. 
Abwechselnd wird aus den Sichten der beiden erzählt und man erhält Einblicke in ihre Gedanken und Gefühle, was ich wirklich toll finde, denn dadurch lernt man sie nach und nach ziemlich gut kennen und man kann auch alles, was sie tun oder sagen sehr gut nachvollziehen (auch wenn man sie gerne mal durchgeschüttelt und ihnen einen Schubs gegeben hätte, denn es könnte so einfach sein).
Zusätzlich zu dieser Liebesgeschichte enthält der Roman auch noch einen Spannungsteil, über den ich jetzt aber nicht zu viel verraten will. Er fügt sich gut ein und gibt dem Buch nochmal eine andere Note, wäre für mich aber nicht unbedingt nötig gewesen und ich hatte auch sehr schnell eine Vermutung wer hinter den Angriffen steckt.
Alles in allem gab es keine großen Überraschungen, aber dennoch hat mir der Roman wirklich gut gefallen und ich freue mich nun schon sehr auf die Geschichte der beiden Streithähne Andrea und Tanner, die hier schon von Anfang an als Nebencharaktere dabei sind.

4 von 5 Bäumchen

Donnerstag, 24. November 2016

Nie mehr zurück von Vivian Vande Velde

Vivian Vande Velde
Nie mehr zurück
ivi Verlag
Preis für KB/E-Book: 12,99€/9,99€
Hier geht's zum Buch

Zoe besitzt eine außergewöhnliche Gabe. Sie kann genau 23 Minuten in der Zeit zurückspringen und damit das beeinflussen, was in dieser Zeit passiert. 
Meist macht sie damit aber alles nur noch schlimmer, doch als sie plötzlich in einen Banküberfall gerät und dabei der Täter und eine andere Person erschossen werden bleibt ihr keine andere Wahl. Sie will Daniel, der nun tot vor ihr liegt, retten und dafür sorgen, dass alle den Überfall überleben. Zehn Versuche bleiben ihr, um die Situation zum Besseren zu wenden, doch es passiert genau das Gegenteil. Mehr Menschen sterben. Zoe braucht Hilfe und sucht sie bei Daniel - dem sie jedes Mal aufs neue erklären muss, was passiert und wieso sie das weiß. Keine leichte Aufgabe, aber sie gibt nicht auf.

Ein Jugendthriller, dessen Anfang ein wenig gewöhnungsbedürtig ist, in den man aber spätestens ab dem zweiten Kapitel voll eintaucht und mitfiebert.
Zoe ist die einzige Person, die die Ereignisse des Banküberfalls beeinflussen kann und es ist unheimlich interessant zu verfolgen, wie dieses 15-jährige Mädchen die Ereignisse verändern kann und was für Kleinigkeiten hier einen Unterschied machen können. Bei jedem Zeitsprung drückt man ihr die Daumen, dass dieses Mal alles besser wird. Dass Daniel ihr zuhört, ihr glaubt und ihr hilft und dass sich die Lage zum Positiven wendet, bis die Chancen das Geschehene noch zu verändern schließlich immer knapper werden.
Für mich ist "Nie mehr zurück" ein durchaus gelungener Jugendthriller, dessen Ende ich mir persönlich ein klein wenig anders vorgestellt hätte...vielleicht ein wenig dramatischer als den Ausgang, den die Autorin gewählt hat.

4 von 5 Bäumchen

Mittwoch, 23. November 2016

King 01 - King:Er wird dich besitzen von T.M. Frazier

T.M. Frazier
King 01 - King:Er wird dich besitzen
LYX Verlag
Preis für E-Book: 6,99€
Hier geht's zum Buch

Brantley King ist ein Bad Boy der schlimmsten Sorte. Frisch aus dem Knast entlassen übernimmt er wieder das Ruder über sein Revier, aber irgendwie ist das Leben nicht mehr so wie zuvor. Er hat sich verändert.
Doe ist verzweifelt. Nach einem Unfall weiß sie nicht mehr, wer sie ist und da auch keiner nach ihr sucht, ist sie auf der Straße gelandet. Ihre letzte Option, um zu überleben: Prostitution. Auf einer Bikerparty versucht sie ihr Glück, doch sie kann sich nicht überwinden. Als dann aber ihre Freundin den Gastgeber bestiehlt, ist sie der Austausch für das Geld. King hält sie nun für seinen Besitz, denn er nimmt sich, was er will, auch wenn er noch nicht genau weiß, worauf das hinauslaufen wird.



Dies ist der der erste von zwei Teilen rund um Doe und King und ja, es ist eine Geschichte, die nicht jeden Leser begeistert, denn King behandelt Doe anfangs nicht gerade gut und betrachtet sie mehr als Besitz denn als Person. Zudem bringt Does aussichtslose Lage sie dazu zuzugeben, dass King trotz dessen ihre beste Option ist und sie deswegen bei ihm bleibt.
Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist immer präsent und zu spüren, doch trotzdem schaffen sie es, sich immer wieder zu reizen und zur Weißglut zu treiben. Sie lernen sich näher kennen, stoßen sich aber immer wieder gegenseitig von sich.
Für mich ist es ein ungewöhnlicher, gerade deswegen aber lesenswerter Roman. Ja, es ist Dark Romance und nicht immer konventionell, aber trotzdem lernt man die Charaktere zu verstehen und auch zu lieben, was am Anfang nicht unbedingt danach aussah.
Den Schluss des Buches fand ich dann leider etwas übetrieben, das hätte nicht ganz so dick aufgetragen sein müssen, aber wer weiß, was das noch für eine Rolle in Band zwei spielt, der Gott sei Dank schon nächsten Monat erscheint, denn ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht.

4 von 5 Bäumchen

Dienstag, 22. November 2016

Secrets 01 - Dirty Secrets von J. Kenner

J. Kenner
Secrets 01 - Dirty Secrets
Diana Verlag
Preis für TB/E-Book: 9,99€/8,99€
Hier geht's zum Buch

Dallas Sykes ist ein Frauenheld hoch zehn. Reich, erfolgreich und unter den Frauen besser bekannt als King of Fuck. Auch Jane kann kaum in seiner Nähe sein ohne dieses wilde Verlangen zu fühlen, dabei ist ausgerechnet Dallas für sie tabu, denn er ist ihr Bruder - zumindest vor dem Gesetz dank Adoption. Sie beide haben eine gemeinsame Vergangenheit, mit der sie immer noch kämpfen. Als Teenager wurden sie entführt und misshandelt, ihre Seelen haben einen Knacks davon getragen, aber Dallas hat ein Geheimnis. Er sinnt immer noch auf Rache und setzt alle Mittel und Zwecke in Bewegung, um dieses Ziel auch zu erreichen. Ob die beiden ihre Differenzen und ihre Probleme überwinden können, können nicht einmal sie selbst sagen, denn es ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.

Der Auftakt zur neuen Trilogie von J. Kenner hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und ich kann es kaum erwarten weiterzulesen.
Bisher kannte ich nur die "Closer to you"-Trilogie der Autorin, aber dieser Roman hier hat mir noch sehr viel mehr gefallen. Knisternde Erotik, prickelnde Leidenschaft und eine spannende und dramatische Story, die einen fesselt.
Die beiden sind nicht blutsverwandt und doch ist ihre Liebe ein Tabu vor dem Gesetz und vor der Gesellschaft, deshalb versuchen beide das Unvermeidliche zu vermeiden und Freunde zu sein. Leichter gesagt als getan, denn dabei entstehen wirklich heiße Situationen.
Genau diese Erotik verwebt sich mit der spannenden Entführungsgeschichte, über die nach und nach immer mehr ans Licht kommt und über die man bisher doch nur spekulieren kann.
Eine sehr gute Mischung, die überraschend gut miteinander harmoniert und dafür sorgt, dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann.
Wer das Buch liest sollte allerdings darauf gefasst sein, dass die Sprache teilweise ziemlich direkt und derb ist, was aber super zu den Charakteren passt.

5 von 5 Bäumchen

Montag, 21. November 2016

Crestwood Lovestories 02 - Summertime: Dein Herz bei mir von Maddie Holmes

Maddie Holmes
Crestwood Lovestories 02 - Summertime: Dein Herz bei mir
Romance Edition
Preis für TB/E-Book: 12,99€/3,99€
Hier geht's zum Buch

Colin Palmer ist gerade erst nach L.A. gezogen, um dort fernab der Kleinstadt Crestwood nochmal neu anzufangen. Zusammen mit der kleinen Leia, die seine Frau Erica einfach ein paar Tage nach der Geburt im Krankenhaus gelassen hat, als sie einfach abgehauen ist. Jetzt, fünf Monate später, hat er eine neue Wohnung und einen neuen Job. Zusammen mit seinem besten Freund River geht er nach dem Umzug etwas Trinken und lernt dabei die zauberhafte Summer kennen, der er sich allerdings aus einem unerfindlichen Grund als Luke Hamill vorstellt. Summer ist von diesem Mann vom ersten Augenblick an fasziniert und braucht dringend jemanden, der sie begehrt. Luke scheint perfekt, nachdem ihr jahrelanger Freund sie verlassen hat, nachdem er sie monatelang belogen hat. Ein kurzes Abenteuer, aus dem aber bald mehr wird und das sorgt für gehörige Probleme.

"Summertime" ist der zweite Teil der "Crestwood Lovestories"-Serie von Maddie Holmes, die Geschichte an sich ist aber in sich abgeschlossen und kann auch ohne Kenntnisse von Band eins gelesen werden.
Wer "Riverside" allerdings kennt, wird hier auf einige bekannte Gesichter treffen, was ich persönlich wirklich schön finde.
Die Story von Colin und Summer hat mir wirklich gut gefallen. Man ist sofort mittendrin, leidet mit den beiden und erlebt ihren Herzschmerz. Es ist jedoch auch klar, dass sie sich davon nicht unterkriegen lassen und weiter für ihre Ziele und sich selbst kämpfen.
Ich habe geschmunzelt, gelacht, mitgelitten und mit den beiden sowohl ernste als auch prickelnde Momente erlebt. Emotional gesehen hat es mich vielleicht nicht so sehr ergriffen wie Teil 1, aber das habe ich auch nicht erwartet, denn auf die Story hatte ich wirklich krass reagiert.
Überraschende Wendungen gab es zwar nicht, aber dennoch war es eine wunderschöne Geschichte, die ich innerhalb von zwei Tagen inhaliert habe.
Ich hoffe es folgen noch mehr Stories aus Crestwood.

4 von 5 Bäumchen