Freitag, 12. Mai 2017

Bedtime Trouble - Codewort Liebe von Maddie Holmes

Maddie Holmes
Bedtime Trouble - Codewort Liebe
Romance Edition
Preis für TB/E-Book: 12,99€/4,99€
Hier geht's zum Buch

Eigentlich hat Novalie alles, was sie will. Ihr Studium läuft gut und der Nebenjob ebenfalls, sie versteht sich gut mit den Leuten in ihrer WG und auch mit ihrem langjährigen Freund Julien läuft es gut. Doch dann muss sie feststellen, dass letzteres wohl nur ein Irrtum ist, denn aus heiterem Himmel verlangt Julien eine Auszeit. Novalie fällt ihm auf die Nerven  und die Beziehung ist einfach langweilig geworden. 
Novalie ist völlig vor den Kopf gestoßen. Ausgerechnet der Halbrusse und Frauenheld Kolja ist es, der ihr in dieser Zeit zur Seite steht. Es dauert nicht lange, bis da plötzlich dieses verwirrende Knistern zwischen ihnen ist - und die beiden sich näherkommen. Aber ist es das, was Novalie will? Darüber muss sie sich zunächst einmal selber klar werden.


Ich gebe zu, die Inhaltsangabe habe ich vorher gar nicht gelesen. Der Name Maddie Holmes auf dem Cover hat ausgereicht, dass ich das Buch lesen wollte, denn bisher fand ich ihre Bücher alle wirklich toll. Auch Bedtime Trouble kann sich da problemlos einreihen, denn es ist ein Buch ganz nach meinem Geschmack.
Zwischen Novalie und Kolja ist es nicht unbedingt die große Liebe auf den ersten Blick, was ich gut finde. Die beiden lernen sich erst nach und nach so richtig kennen und entwickeln Gefühle füreinander - auch wenn sie schon ziemlich schnell nach Juliens blöder Aktion miteinander schlafen. Aber das Prickeln lag in der Luft, also passte das durchaus.
Besonders gut fand ich das Spielchen, welches die beiden miteinander gespielt haben. 
Ten Minutes ist super unterhaltsam und hat nochmal eine ganz andere, freche und kesse Seite an Novalie gezeigt. Es ist nur schade, dass genau das am Ende ein bisschen gefehlt hat, aber das ist auch der einzige Kritikpunkt.
Neben leidenschaftlichen und liebevollen Szenen hat der Roman aber auch noch eine ganz andere und vor allem ernste Seite zu bieten, aber auch die entdeckt man erst nach und nach, indem man Kolja besser kennen lernt und damit versteht man ihn auch viel besser. Eigentlich ist er ein absoluter Traumtyp und man kann nicht anders, als ihn in sein Herz zu schließen.
Der Roman ist übrigens abwechselnd aus den Perspektiven beider Protagonisten geschrieben, sodass man in beide Gefühls- und Gedankenwelten Einblicke erhält, was ich sehr gut finde.
Für mich ist es ein absolut gelungener Roman, der zum Lachen, aber auch zum Nachdenken bringt und auf jeden Fall gut unterhält.

4 von 5 Bäumchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen